‚Kaltern kocht‘..in Bozen – Rezept: das Entrée

Warm empfängt uns die erfinderisch eingerichtete Stadtwohnung unter den Lauben. Der schlicht gedeckte, traditionelle, kleine Holztisch erstrahlt im Licht von Kerzen und begeisterten Gesichtern. Der Raum wird ausgefüllt von leisen Klängen guter Musik. Jedem Gang wird von einem eigenen Menükärtchen angekündigt, welches die kulinarische Reise von Ligurien in Richtung Norden märchenhaft untermalt. Die Gäste erwartet wahrhaft Köstliches, sei es im Glas als auch am Teller.

  • Gebratene Riesengarnele mit Basilikum-Tomaten-Pesto auf Polentascheibe
  • Hausgemachte Teigtaschen gefüllt mit einer leichten Walnuss-Gorgonzolacreme
  • Grüner Petersilienrisotto mit marinierten Pfifferlingen
  • Knusprig gebratenes Rotbarbenfilet auf Fenchel und Orangenscheiben
  • Schicht für Schicht schön schokoladig auf krokantem Boden von marinierten Erdbeeren begleitet

Leider waren wir nicht vollbesetzt. Aber genossen haben wir eindeutig für alle. Das Fischfilet hat begeistert. Vielen Dank liebe F. und lieber A, es war unglaublich lekkeribon..

Zutaten (6 Starter-Portionen):

– 250 gramm grobes Polentamehl

– etwas Pesto (im Optimalfall hausgemacht)

– 6 Riesengarnelen

– Weißwein

– Olivenöl

– Petersilie

– Knoblauch

– Zitrone

– Salz

– Pfeffer

– Peperoncino

– Butter

Zubereitung:

Ein wenig Wasser kochen, salzen und die grobe Polenta einrühren, bis die Masse schön dickflüssig wird. In ein Gefäß füllen und abkühlen lassen, damit die Polenta fest wird. Wenn möglich, sollte sie schon am Vormittag gekocht werden, so sitzt sie schön ab. Dann mit Olivenöl, Zitrone, Knoblauch, Peperoncino, Petersilie, Salz und Pfeffer eine würzige Fischmarinade bereiten. Die Riesengarnelen damit beträufeln und darin einlegen. Die feste Polenta nun in Scheiben schneiden. In einer Pfanne ein wenig Butter erhitzen und die Polentascheiben darin anbraten, bis sie eine goldene Kruste kriegen. Zugleich die Riesengarnelen mit der Marinade grillen, ab und an mit Weißwein löschen. Die Polentascheibe mit einem Teelöffel Pesto pro Portion garnieren und die knusprig gegrillte Riesengarnele darauf legen. Und schon wird serviert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s