Die Apfeltorte für Gourmets: eine verführerische Rezeptidee..

Südtiroler RezepteSüdtirol, Anfang November. Die Apfelernte ist nun endgültig abgeschlossen. Und in jedem Haushalt gibt es bergeweise ‚Fallobst‘ das irgendwie verarbeitet werden sollte. Da bietet sich Kompott an. Apfelmarmelade. Bergeweise Apfelkuchen backen. Ooooder eben die Gourmet-Apfeltorte! Zugegeben, diese süße Versuchung ist nicht gerade kalorienarm. Aber bei diesem trübgrauen Wetter braucht’s schon was besonders Leckeres zum Tee, nicht wahr?

Zutaten:

für den Teig:

250 gramm Mehl

1 Tl Backpulver

120 gramm Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1 El Milch

120 gramm Butter

für den Belag:

1 kg Äpfel

125 gramm Butter

150 gramm Zucker

60 gramm geriebene Haselnüsse

1 El Honig

1 El Milch

1 El Rum

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig zu einem feinen Mürbteig verkneten und für etwa 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen und in Spalten schneiden. Anschließend 2/3 des Teiges in eine mit Butter eingefettete Form gleichmäßig andrücken und bei 200 Grad für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Nun die Hälfte des Butters in einer Pfanne schmelzen, die Hälfte des Zuckers hineinrühren und die Apfelspalten darin weichkochen (vorsicht: nicht zu weich). Mit etwas Rum ablöschen. Mit dem restlichen Teig wird nun in der Springform ein ‚Rand‘ geformt. Die etwas abgekühlten und abgetropften Apfelspalten werden nun in die Mitte des Kuchens gegeben und etwas angedrückt. Nun den restlichen Butter schmelzen. Die zweite Hälfte des Zuckers und die Nüsse darin einrühren. Etwas Honig und ein wenig Milch verfeinern das Ganze. Das Gemisch nun über den Kuchen geben und mit einem Löffel verstreichen. Nun wird die Gourmet-Apfeltorte für 40 Minuten bei 200 Grad gebacken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s