Ungarisch leicht gemacht! Wie die Gulaschsuppe nach Südtirol kam..

Die Ursprünge der Gulaschsuppe reichen bis weit ins Mittelalter zurück. Damals wurde das Gulasch ausschließlich von armen ungarischen Hirten gegessen, welche über dem Feuer Fleisch und Zwiebeln anrösteten und sich eine Suppe daraus kochten; eine Arme-Leute-Suppe. „Gulyas“ bedeutet soviel wie „Hirtenfleisch“. Jahre später, als es zur Gründung des Staates Österreich-Ungarn kam, wurde das Gericht plötzlich … Weiterlesen

‚Kaltern kocht‘ Teil 3 – Rezept: Leberknödel

Sanfte Klaviermusik und gedämpftes Licht empfangen uns zum dritten Abend von ‚Kaltern kocht‚. Der hölzerne Tisch ist thematisch stilvoll dekoriert; alpine Motive und Muster lassen uns eintauchen, Platz nehmen und mit einem ersten österreichischen Tropfen anstoßen. Unter dem Motto „I am from Austria“ sitzen wir am ‚Stammtisch des Wirtshauses‘ und lassen uns mit österreichischen Spezialitäten … Weiterlesen

Südtiroler Erdäpflblattln mit Sauerkraut – Spezialitäten von Damals

Im Winter darf’s schon mal etwas deftiger sein. Typisch Südtirol: Erdäpflblattln mit Sauerkraut.. Zutaten: (für 4 Personen) 600 gramm Kartoffeln (Erdäpfel) mehlig kochend 2 Eigelb 2 EL Butter 200 gramm Mehl Salz, Pfeffer, Muskatnuss 500 gramm Sauerkraut 500 gramm Wasser Wacholderbeeren Pfefferkörner Lorbeerblatt 130 gramm Speck Zubereitung: Die Kartoffeln in gesalzenem Wasser weichkochen, abseihen, etwas … Weiterlesen

Das Fleisch des armen Mannes: pasta e fagioli

Hülsenfrüchte machten einst den Großteil der ‚cucina povera‘ aus; Linsen, Bohnen und Kichererbsen galten aufgrund ihrer Nahrhaftigkeit als ‚Fleischersatz‘ der Ärmeren und haben in Italien (und mittlerweile natürlich auch in Südtirol) gastronomische Tradition. Auch heute noch basieren vielerlei italienische Spezialitäten auf Hülsenfrüchten aller Art. Die haute cuisine hat das italienische ‚Arme-Leute-Essen‘, wie beispielsweise ‚pasta e fagioli‚, … Weiterlesen

Die Apfeltorte für Gourmets: eine verführerische Rezeptidee..

Südtirol, Anfang November. Die Apfelernte ist nun endgültig abgeschlossen. Und in jedem Haushalt gibt es bergeweise ‚Fallobst‘ das irgendwie verarbeitet werden sollte. Da bietet sich Kompott an. Apfelmarmelade. Bergeweise Apfelkuchen backen. Ooooder eben die Gourmet-Apfeltorte! Zugegeben, diese süße Versuchung ist nicht gerade kalorienarm. Aber bei diesem trübgrauen Wetter braucht’s schon was besonders Leckeres zum Tee, … Weiterlesen

Die perfekte Gerstsuppe? Ein Rezept..

Rezeptvarianten für die wahrhafte und nahrhafte Südtiroler Gerstsuppe gibt es wie Gerstgraupen im Gerstenfeld. Nachstehend findet sich lekkeribons Vorschlag für eine besonders ‚gschmackige‘. Es ist so einfach: Zutaten: (für 4 Portionen) 150 gramm geräucherten Schweineschopf oder evtl. auch Speck 150 gramm Gerste 200 gramm Selchfleisch 2 Karotten 2 Selleriestangen 3 Kartoffel 1 halbe Zwiebel Salz, … Weiterlesen

Ragout? Partout! Die ‚echte‘ pasta bolognese..

Das Wort ‚Ragout‚ stammt vom Französischen ‚ragouter‘ ab und bedeutet ‚Appetit machen‚ oder ‚den Gaumen anregen‘. Bezeichnet werden damit allgemein Gerichte aus klein gehacktem und gut gewürztem und gekochtem Fleisch, Gemüse oder Fisch. Heute ist das bekannteste Ragout sicherlich das Ragout Bolognese; dieses stammt – wie der Name schon sagt- aus der italienischen Stadt ‚Bologna‘. … Weiterlesen

‚Kaltern kocht‘ Teil 1 – Rezept: Kürbislasagne

Eine nahezu festlich gedeckte Tafel im archaischen Speisesaal. Antiquarische Bücher im Regal. Sanfte Beleuchtung. Mit feinen goldenen Linien geziertes Service. Die liebevoll dekorierten Menü-Kärtchen versprechen Köstliches. Topfennockerl in Fleischbrühe Kürbislasagne Schmorbraten auf Kartoffel-Sellerie-Püree Süß-saures Duett Schwerer Wein schwenkt in seinem Glas, feine Düfte ziehen nach jedem Gang aus der Küche und wecken neue Erwartungen. Das … Weiterlesen

Heute auf dem Menü: ein Kür-Bis! Kürbiscremesuppe und Kürbisteigtaschen

Fit für den Winter? Der Kürbis ist eine regelrechte Vitaminbombe! Und dabei äußerst kalorienarm. Beta-Carotin stärkt die Sehkraft und beugt Herz-Kreislauferkrankungen vor, Vitamin C unterstützt das Immunsystem und Kalium regelt den Flüssigkeitshaushalt im Körper. lekkeribon verschreibt heute somit eine Kürbiskur. Hier der Rezeptvorschlag zum Kür-Bis: Kürbiscremesuppe (4 Portionen): Zutaten: 500 gramm Kürbisfleisch (ideal: Hokkaido, den … Weiterlesen

Waldgeschmack – die Tiroler Pilznocken

Alle Pilze sind genießbar – manche jedoch nur ein einziges Mal. (-: Folgende Gattungen garantiert auch öfters: lekkeribon hat für die Tiroler Pilznocken Pfifferlinge, ‚Schottnnagelen‘, Steinpilze und Schweinsohren (ja, die sehen auch wirklich so aus!) verwendet. Frisch aus dem Wald – und ruckzuck verarbeitet! Zutaten: 250 g ‚Knödelbrot‘ (würfelig klein gehacktes Weißbrot) 200 ml Milch 2 … Weiterlesen